Belastungstest auf der Stange mm1200-Max Last 1500 Tonnen

Art der Prüfung

Für diese Art von Test, da die hohe Last auf den Fundamentpol gelegt werden soll, wurde es gewählt, Eisenstrahlen als Kontrast zu hydraulischen Buchsen (n. 6 Flächenbügel 749,5 cmq Cadauno) zu verwenden, die mit N. 4 Polen in der Nähe des Pols geworfen wurden. Test. Genauer gesagt gibt es 3 Hauptschubbalken von M. 10×1, 25×0, 5, die auf dem Stabkopf zentriert sind, über den hydraulischen Buchsen. Umgekehrt wurden beidseitig 3 und 3 Eisenstangen von jeweils 7×0,8,03 positioniert, mit Hilfe spezieller Bewehrungsstangen mm an den 4 Krawattenstangen mm verankert. 32, passend geformt und dann mit den wartenden Bügeln mit Zement 500 zusammengeworfen.

Maximale Testladung

Um die maximale Testlast zu erreichen, die auf diesem Diampol erforderlich ist. 1200 mm., zusammen mit 40 m, wurde ein ENERPAC-Steuergerät eingesetzt, das mit einem digitalen Druckmessgerät für die AEP-Steuerung ausgestattet ist. Das Absinken wurde durch zentesimale Vergleiche gemessen, die auf den 4 Seiten des Sockels, auf dem Prüfstandstock, mit N. 2 Putrelline in 10 m langem Eisen platziert wurden. Als Fixpunkte, die vor Sonneneinstrahlung geschützt sind. Mit diesem System ist es möglich, im Vergleich zum herkömmlichen Belastungstest mit Ballast sehr hohe Lasten zu niedrigen Kosten zu erreichen. Belastungstest auf der Stange mm1200-Max Last 1500 Tonnen Belastungstest auf der Stange mm1200-Max Last 1500 Tonnen Belastungstest auf der Stange mm1200-Max Last 1500 Tonnen Belastungstest auf der Stange mm1200-Max Last 1500 TonnenBelastungstest auf der Stange mm1200-Max Last 1500 TonnenBelastungstest auf der Stange mm1200-Max Last 1500 TonnenBelastungstest auf der Stange mm1200-Max Last 1500 Tonnen Belastungstest auf der Stange mm1200-Max Last 1500 TonnenBelastungstest auf der Stange mm1200-Max Last 1500 Tonnen

Condividi su:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.