Belastungstest auf Carriable Bridge-Fiumicino (RM)

Für die Eröffnung der neuen Straßenführung von Fiumicino (RM) Richtung Leonardo Park Station wurde ein Belastungstest mit 4-Lastwagen 4Achsen durchgeführt, die ausnahmsweise bis zu einer Last von 53,7 KN pro Tonne beladen waren, mit Hilfe von Blöcken in Zement mit bekanntem Gewicht.

Die Fahrzeuge wurden dann nach einem festen Lastmuster auf der Brücke positioniert und es war möglich, die Absenkung der Struktur mittels einer optischen Ebene von Leica zu überwachen, mit dem Ziel, die auf dem ExtraDOS misstrauischen Messpunkte zu verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.